Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies. Więcej informacji

Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies, które pozwalają zwiększać Twoją wygodę. Z plików cookies mogą także korzystać współpracujący z nami reklamodawcy, firmy badawcze oraz dostawcy aplikacji multimedialnych. W przeglądarce internetowej można zmienić ustawienia dotyczące plików cookies. Dla Twojej wygody założyliśmy, że zgadzasz się z tym faktem, ale zawsze możesz wyłączyć tę opcję w ustawieniach swojej przeglądarki. Korzystanie z naszego serwisu bez zmiany ustawień dotyczących plików cookies oznacza, że będą one zapisane w pamięci komputera. Więcej informacji można znaleźć na stronie Wszystko o ciasteczkach.

JĘZYK POLSKI | DEUTSCH
Kulturnet
Filmen

Springstones


Die Band Springstons entstand 2010. Ein Teil der Bandbesetzung hat ihre Wurzeln in Görlitz und deswegen treten sie auch gerne in Görlitzer Klubs auf. Die Band bilden fünf Musiker. Drei von ihnen spielen Gitarre: Stefan spielt Bass, Sebastian ist der Leadgitarrist und Kai wählte die Akustikgitarre. Blasinstrumente sind das Gebiet von Konrad, der Saxofon und Flöte spielt. Lucas dagegen ist für die Schlagzeuginstrumente zuständig und kann richtig gut Drums und Cajon spielen. Außer dem Spielen können drei Bandmitglieder noch dazu singen und das sind: Stefan, Kai und Konrad. Der Chef der Band ist Lukas.


Wie sie selbst sagen, spielen sie Liedermacher-, Blues- und Folkrock. Außer den eigenen Kompositionen zu denen sie auch selbst Texte schreiben, spielen sie die Titeln von Gundermann, Keimzeit, Element of Crime, Felix Meyer & Neil Young. Die Lieder, die sie schreiben, werden auch zusätzlich durch das Schaffen von Künstlern wie: Eric Clapton, Dave Matthews Band, Bruce Springsteen, Bob Dylan and Tom Waits inspiriert.
Sie möchten, dass ihr Publikum sie zuhört, vielleicht dabei ein wenig nachdenkt und natürlich auch mitsingt. Das ist das Wichtigste. Wenn die Musiker sehen, dass ihr Publikum ihre Titel kennt und sie singt, dann wissen sie, dass das was sie machen, hat auch Sinn. Sie singen und schreiben über das Leben und die Liebe. Ihre Themen sind auch Träumen und Glück. Mann muss zugeben, dass die Themenauswahl sich ausgezeichnet zum Nachdenken eignet.
Ihre Musik lässt sich nicht einfach beschreiben. Es ist eine Mischung aus den gesungenen Inhalten, die durch eine Rhythmusgruppe aus Schlagzeug, Bass und Akustikgitarre begleitet werden mit den verträumten Saxophon- und Akkordeonmelodien. Die Textinhalte sind für die Bandmitglieder von großer Bedeutung. Es geht nicht darum, nur schönen Töne erklingen zu lassen; die Textschicht ist ebenfalls sehr wichtig. Erst die beiden Elemente zusammen bilden das Ganze. Man muss hier es einfach hervorheben, dass ihre Musik eben durch den Einsatz von den Instrumenten wie Saxophon, Flöte und akustische Gitarre einen besonderen Folkcharakter bekommt.


Sie treten auf verschiedenen Veranstaltungen auf. Sie sind schon bei Familienfeiern, wie Geburtstage, bei Weihnachtsfeiern, verschieden Festivals aufgetreten. Sie waren auch schon mit ihrer Musik bei dem Folklorum auf der Kulturinsel, Einsiedel zu Gast. Sie treten auch oft und gerne in verschiedenen Clubs und Pubs. Sie würden sich auch gerne auf unterschiedlichen musikalischen Workshops und Projekten beteiligen. Sie sind für alle Einladungen offen.


Sie spielen auf keinen Fall für eine bestimmte Altersgruppe. Obwohl sie jung sind, möchten sie mit ihrer Musiker auch älteres Publikum begeistern. Ihre Musik ist ziemlich universell: Thematik, Instrumente, Spielweise, Gesang. Sie passt ausgezeichnet zu jedem Anlass. Sie spielen miteinander seit fünf Jahren und wollen es weitermachen. Sie möchten weiter lernen und ihre musikalische Fertigkeiten weiter entwickeln. Jedes Konzert, jeder Auftritt ist eine neue Herausforderung und eine neue Erfahrung, aus dem man für die Zukunft lernen kann.

 

 

 

             

 

 

 

 

 

 

 

Springstones
049 172 2124497 oder 049 162 9710729

JAKOBSTRASE 21
Gorlitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Polen und Sachsen 2007-2013 finanziert.
Stowarzyszenie Kuźnia Institut für kulturelle Infrastruktur Sachsen Die Europäische Union Operationelles Programm der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen - Polen 2007-2013
Copyright Kulturnet.pl 2014 alle Rechte vorbehalten
TIME: 0.0586